EurasierOnline

Wichtig | Welpen | Notfelle
| Ursprung | Standard | Eigenheiten | Verein | Welpensuche | Farben | EurasierLinks |
| Allgemeines | Allerlei Unsinn | Biologie | Beschäftigung | Notfelle | HundeLinks |
| FAZE | Wildzucht | Dissidenz | Qualzucht | Interessantes | Marke Eurasier |
| Vorstellung | Zucht | Allgemeines | Gesundheit | Hunde | Tratschbox | Bilderbox |
| BilderGalerien | Picasa Webalben | Geschichten | Schnappschüsse | EurasierKalender |
| Vorwort | Ernährung | Fellpflege | Parasiten | Haut und Haar | Senioren |
| Vorwort | Augen | ED PL HD | Pankreas | Herz | Thyreosen |

Eurasier und mehr...

small logo

Welcher Verein?

Sich bewußt für einen Verein zu entscheiden ist in erster Linie eine Kopfentscheidung. Wenn man sich mit Eurasiern und ihrer Entstehungsgeschichte befasst stößt man natürlich auch auf die Menschen die dahinter stehen, früher und heute.

Ich habe in den letzten Jahren viele interessante und unglaublich liebe Menschen kennen gelernt, diese Menschen prägen natürlich ihre Vereine, also davon allein hätte ich meine Entscheidung nicht abhängig machen können.

Fragen... davon habe ich, glaube ich, eine Menge gestellt und alle wurden geduldig beantwortet, daneben habe ich viel gelesen und gerade in Beiträgen von ZG Mitgliedern immer wieder Denkanstöße gefunden.

Ich wollte dahin wo der Eurasier geboren wurde und heute noch gepflegt wird, ich bin kein Mensch der nach Äußerlichkeiten beurteilt, ich möchte einen Eurasier mit Eurasierwesen, denn Ethologie ist mir wichtig.
Also hatte ich Menschen und Eurasier gefunden, aber passte beides auch?

Dazu sollte man sich die Dinge schon genauer ansehen und dazu hatte ich beim Muttertagstreffen bei Herrn Müller in Kirrlach Gelegenheit. Ja, die Menschen waren live genauso spannend wie in der Konserve, also Internet, Email, Telefon.

Eingeladen wurde ich von Familie Conzelmann, die ich sehr ins Herz geschlossen habe. Ellen, Peter, Don und Blikki haben uns abgeholt und so begann der erste Tag im VDH Eurasierverein.

Es hat viel Spaß gemacht und es war auch spannend und aufschlussreich Herrn Müller im Umgang mit Eurasiern zu beobachten, er hat eine unglaubliche Ausstrahlung und Ruhe und bekommt diese auch von den Eurasiern zurück. Ich bin leider nicht so mobil, aber ich hoffe ich komme noch häufiger in den Genuss, fünf Minuten zusehen bringen mehr als fünf Stunden Fachliteratur lesen.

Wenn man sich einem Hundezuchtverein anschließt ist, egal ob man selbst züchtet oder nicht, die Zuchtleitung das Herz des Vereins. In der ZG schlägt dieses Herz auf dem rechten Fleck, dass Ehepaar Aach hat eine ganz besondere Beziehung zu ihren beiden Eurasiern, besonders schön fand ich eine Begebenheit am Rand:
Die Eurasier waren alle im Freispiel auf der Hundewiese und die Menschen in einer angeregten Unterhaltung, als Abea wohl plötzlich eingefallen ist das etwas fehlt, sie kam zum Zaun hat sich auf die Hinterbeine gestellt und gerufen, ich kenne diesen Ton, er ertönt um das Rudel zusammen zurufen und nach dem Rechten zu sehen und ist ein Zeichen echter Gemeinschaft. Herr Aach ist auch ganz selbstverständlich mitten im Gespräch aufgestanden und dem Ruf gefolgt... es gab ein kurzes drücken, schnüffeln und dann hat er sich weiter unterhalten und Abea und Bardo haben ihr Spiel weiter genossen.

Da haben nicht einfach zwei Menschen zwei Hunde, da leben zwei Menschen und zwei Eurasier in einer Gemeinschaft und damit war auch mein Bauchgefühl mit dem Kopf in Einklang.

Ich hatte meinen Verein gefunden.

 

 

| SiteMap | Impressum | Kontakt | © Danny Koumvroglou